April 2009

  • Superhydrophile und superoleophile Blattoberflächen – Cover Story von “Functional Plant Biology”. Auf Blattoberflächen der tropischen Pflanze Ruelliadevosiana (Acanthaceae) werden Wasser- und Öltropfen in weniger als 0,3 Sekunden zu dünnen Filmen ausgezogen. Koch, K., Blecher, I.C., König, G., Kehraus, S. & Barthlott, W. (2009): The superhydrophilic and superoleophilic leaf surface of Ruelliadevosiana (Acanthaceae): a biological model for spreading of water and oil on surfaces. Functional Plant Biology, 36, 339-350.

  • Graduiertenkolleg Bionik. Das DFG-Graduiertenkolleg der Universität Bonn beschäftigt sich mit einem zukunftsträchtigen Forschungsgebiet zwischen Biologie und Technik. Anhand biologischer Vorbilder suchen wir innovative Lösungen für aktuelle, technologische Probleme. Hierbei dient die Natur als Ideengeber, um neue Antworten auf technische Fragen zu geben und so letztendlich Technik, Mensch und Umwelt näher zusammenzubringen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich Forscher aus Biologie und Technik zusammengetan, um eine Gruppe von international angeworbenen Promovierenden als “Bionik-Graduates“ transdisziplinär auszubilden und so die Nachteile der Spezialisierung in etablierten Universitäts-Studiengängen zu überwinden. In 11 Projekten an der Universität Bonn, der RWTH Aachen und dem Forschungszentrum Jülich werden Doktorandinnen und Doktoranden bionische Lösungsansätze für spezifische, technologische Herausforderungen unserer Zeit entwickeln.