November 2004

  • Scientist in Residence der Universität Duisburg-Essen. Am 24. und 25. November war W. Barthlott als „Scientist in Residence” zu Gast an der Universität Duisburg-Essen. Bei der Veranstaltung im Essener Audimax, bei der Landes-Umweltministerin Bärbel Höhn das Grußwort sprach, referierte Barthlott über den Lotus-Effekt. 

  • Der Biodiversitätspreis 2004 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz ging an Herrn Dr. Kai Müller für seine Dissertation „Eine phylogenetische Analyse der Lentibulariaceae basierend auf Sequenzen des Chloroplasten-Gens matK und angrenzender nicht-kodierender Abschnitte“.